Grußwort des Vorstandes

Miteinander die Zukunft aktiv gestalten

Liebe Mitglieder, liebe Kundinnen und Kunden,

in diesem Jahr kann unsere Bank auf eine 150-jährige Geschichte zurückblicken, die uns mit Stolz erfüllt und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind: eine starke und innovative Bank, die fest in der Region verwurzelt ist.

Erfolgsmodell Genossenschaft: Anfänge der Volksbank Sauerland eG

Fast zeitgleich, aber doch unabhängig voneinander, entwickelten Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch im 19. Jahrhundert eine Idee, um dem Mittelstand aus der vorherrschenden Existenzkrise herauszuhelfen. Sie wollten die Menschen dabei unterstützen, sich selbst zu helfen und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Selbsthilfe durch freiwillige Kooperation lautete die Lösung – getreu dem Motto "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele". Mit der Gründung von Kredit- bzw. Darlehenskassenvereinen legten sie das Fundament für das Entstehen genossenschaftlicher Banken.

Am 24. Januar 1872 schlossen sich auch Mescheder Bürger nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" zusammen und gründete den Mescheder Credit-Verein. Meschede war damit die fünfte Stadt in Westfalen, die sich zu solch einem Schritt entschloss.

Durch günstige Kreditbeschaffung wollte man auch hier helfen und fast alle Gewerbetreibende der Stadt traten dem neuen Institut bei. Das war die Grundsteinlegung für unsere heutige Volksbank Sauerland eG.

In den nächsten Jahren entstanden an verschiedenen Orten im Sauerland weitere selbständige Genossenschaftsbanken. Im Laufe der Geschichte gab es zahlreiche sinnvolle und richtungsweisende Zusammenschlüsse dieser kleinen Einheiten, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute sind, eine tief in der Region verwurzelte Genossenschaftsbank, getragen von über 35.000 Mitgliedern und über 70.000 Kunden.

In der Region verwurzelt

Diese tiefe Verankerung in unserer Region trägt uns. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind stets persönlich ansprechbar und nahe an den Menschen vor Ort. Das ist und war uns immer wichtig und wir freuen uns, dass wir bereits über Generationen für viele Sauerländer „meine Volksbank“ sind. Für diese Wertschätzung bedanken wir uns sehr herzlich.

Genossenschaftsidee bis heute aktuell

Wie erfasst man einen so langen Zeitraum, der fast zwei Menschenleben andauert? Sind wir mit 150 Jahren schon alt, oder können wir uns noch als jung bezeichnen?

Basierend auf unseren genossenschaftlichen Werten ist es Generationen von Mitarbeitern, Vorständen, Aufsichtsräten und Mitgliedern unserer Bank immer wieder gelungen, die erforderlichen Anpassungen und Weiterentwicklungen Ihrer Volksbank voranzutreiben und umzusetzen. Mit Mut, Weitsicht und Entschlossenheit konnte über 150 Jahre ein solides Fundament aufgebaut werden, das nun in eine nicht minder spannende und herausfordernde Zeit weiterentwickelt werden muss. Wir glauben an unsere Mitglieder getragene Rechtsform und wollen gerne mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte in eine erfolgreiche Zukunft gehen. Getreu dem Motto – Morgen kann kommen – freuen wir uns auf die nächsten Jahre mit Ihnen.

Einfach DANKE

Viele Menschen, denen unser größter Respekt und unsere Dankbarkeit gilt, haben die Entwicklung unserer Volksbank Sauerland geprägt und sie zu dem gemacht, was sie heute ist und wofür sie steht. Wir sind eine Bank, die für die Menschen in der Region gegründet wurde. Wir setzen uns für unsere Kunden ein, ermöglichen die Erfüllung ihrer Wünsche und Ziele, und wir gehören unseren über 35.000 Mitgliedern.

Es erfüllt uns mit großer Freude und mit Stolz, uns für die Volksbank Sauerland und für die Menschen in unserer Region einzubringen und den erfolgreichen Weg weiterhin miteinander auf Augenhöhe zu gestalten.

Darauf freuen wir uns und sagen: Herzlichen Dank.

Dr. Florian Müller        Michael Reitz

Vorstand                    Vorstand