Spendenübergabe der Gewinnsparzweckerträge an die Grundschulen im Geschäftsgebiet

Geldsegen für alle Grundschulen im Geschäftsgebiet der Volksbank Sauerland Volksbank stellt 52.500 € bereit

Alle Grundschulen in ihrem Geschäftsgebiet hatte die Volksbank Sauerland eG am Dienstag, 15. September 2015 zu einem ganz besonderen Anlass in die Mescheder Stadthalle eingeladen. Unter dem Motto ‚Nutzen stiften "In der Region-für die Region" fördert die Volksbank schon traditionell karitative, kulturelle und gemeinnützige Vereine und Schulen  in ihrem Geschäftsgebiet. So waren diesmal fast 350 Schulleiter, Lehrer, Elternvertreter, Mitglieder der Fördervereine und nicht zuletzt Kindern von insgesamt 35 Grundschulen gekommen, um in einem feierlichen Rahmen eine Geldspende und eine besondere Sachspende für ‚ihre’ Schule abzuholen.

„Insbesondere die finanzielle Situation an unseren Schulen ist aufgrund der Kürzungen alles andere als optimal“, betonte Vorstandsmitglied Jürgen Dörner in seiner Begrüßung. Es sei wichtig, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, dass sich die jungen Schülerinnen und Schüler optimal entwickeln könnten  und individuelle Stärken gefördert werden. Grund genug für die Volksbank einen Großteil ihres Spendentopfes in diesem Jahr an alle Grundschulen in ihrem Geschäftsgebiet zur Verfügung zu stellen. So konnten die Schulleiter Schecks in Höhe von 1.500,- Euro, mit nach Hause nehmen.

„Über 50.000 Euro kommen somit direkt den Schülerinnen und Schülern zugute, “ freut sich Jürgen Dörner, “ und ich hoffe,“ so Dörner weiter, „dass wir damit das ein oder andere Projekt unterstützen können.“ Dabei betonte er insbesondere auch das ehrenamtliche Engagement vieler Eltern. „Das verdient – wie in vielen anderen Bereichen auch – unser aller Respekt“. Die Übergabe erfolgte dann durch Helmut Schulte, Marketingleiter der Volksbank Sauerland. Neben dem Geld hatte er für jede Schule noch etwas Besonderes „im Gepäck“: Da Bank etwas mit Geld und Zahlen zu tun hat, erhielt jede Schule für den direkten Unterricht noch einen gefüllten Koffer mit „Euro-Münzen und Euro-Scheinen“. Diese haben auf der Rückseite ein Magnetstreifen und können an der Tafel angebracht werden. So wird nicht nur das Schulfach „Rechnen“ sondern auch der Umgang mit Bargeld sehr realitätsnah gefördert.

Neben Kaffee und Kuchen gab es bei der Feierstunde auch für die kleinen Gäste eine Überraschung. Zur Unterhaltung der Grundschulkinder hatte die Volksbank den Zauberer „Magic Marc“ aus Eversberg engagiert. Keiner ist mit den Händen so geschickt wie er. Mit Witz und Charme brachte er nicht nur die Kinder zum Staunen und Lachen. Für alle ging die Zeit viel zu schnell herum.

Hier sehen Sie einige Bilder von der Veranstaltung

Bildnachweis:

Bilder Nr. 11-18: Thora Meißner (Wochen-Anzeiger)