Achtung: Technische Umstellung

Legitimation mit VR-Kennung wird abgeschafft

Wichtig: Sollte bei Ihnen eine Änderung notwendig sein, informieren wir Sie direkt im Online-Banking, wir schreiben Sie nicht per Mail an!!! Achtung Phishing!!!

Im Zuge der Weiterentwicklungen bei den Online-Banking-Anwendungen (neue Online-Banking Plattform, neue VR-Banking App, Abschaltung mobileTAN) wird auch die Legitimation mit den alten Zugangsdaten in Kürze nicht mehr möglich sein.

Aktuell ist die Anmeldung mit VR-Kennung, VR-NetKey oder Alias im Online-Banking (über Internetseite oder Zahlungsverkehrsprogramm) möglich.

Ab dem 26.01.2021 erhalten Kunden, die sich noch mit ihrer VR-Kennung über die Internetseite zum Online-Banking anmelden, eine Mitteilung mit Angabe des Netkeys sowie eine Meldung über die bevorstehende Umstellung. Die Anmeldung mit der VR-Kennung ist zunächst weiterhin möglich, sollte aber sofort auf den VR-NetKey gewechselt werden.

Melden Sie sich bisher mit einem Alias im Online-Banking an, der nicht den aktuellen Vorgaben entspricht, werden Sie aufgefordert, sich einen neuen Alias zu vergeben.

Die Vorgaben sind:

  • Der Alias muss aus mindestens 7 Zeichen bestehen und kann maximal 35 Zeichen lang sein. Zulässig sind alle Buchstaben, Ziffern und die Sonderzeichen ,-_@.
  • Bitte beachten Sie, dass ein rein numerischer Alias nicht möglich ist.
  • Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschrieben.

Kunden, die die VR-Kennung noch in einem Zahlungsverkehrsprogramm nutzen, erhalten im Programm eine Rückmeldung mit den neuen Zugangsdaten. Diese Daten können in der Regel per Knopfdruck übernommen werden. Alternativ kann der VR-NetKey manuell im Programm hinterlegt werden. Für Fragen zu dem diesem Thema steht Nutzern unserer Programme VR-NetWorld Software und Profi cash unsere Serviceline zur Verfügung. Kunden mit Fremdprogrammen sollten sich für technische Fragen an den jeweiligen Support ihrer Software wenden.

Ab 20.04.2021 ist eine Anmeldung mit VR-Kennung nicht mehr möglich. Meldet sich ein Kunde mit seiner VR-Kennung über die Internetseite zum Online-Banking an, erhält er eine Mitteilung mit Angabe seines Netkeys sowie eine Meldung, dass eine Anmeldung mit der VR-Kennung nicht mehr möglich ist. Der VR-NetKey ist zwingend zu nutzen.

Auch Kunden mit einem Zahlungsverkehrsprogramm müssen ab diesem Zeitpunkt in den Anmeldedaten die VR-Kennung durch den VR-NetKey ersetzt haben.